zurück zu: Tag 4: Flaken -> Löften

Übersicht
1. Der Utvandrarleden
2. Tag 1: Korrö -> Sandsjön
3. Tag 2: Sandsjön -> Kinnen
4. Tag 3: Kinnen -> Flaken
5. Tag 4: Flaken -> Löften
6. Tag 5: Löften -> Ljuderssjön
7. Tag 6: Ljuderssjön -> Korrö
8. Fazit

Die vergangene Nacht war die bisher kälteste… Es müssen deutlich unter 0 °C gewesen sein, denn unser Kaffeewasser, das im Topf IM Windschutz stand, war mit einer recht dicken Eisschicht überzogen.

Dafür entlohnte uns der Morgen mit strahlendem Sonnenschein und wir konnten unser Frühstück das erste mal in der Sonne genießen – bisher waren die Plätze leider morgens immer schattig.

Die ersten Kilometer des Tages zeigte sich der Utvandrarleden wieder von seiner besten Seite: Schmale Pfade führen uns in Richtung Moshult, dem Heimatdorf von Vilhelm Moberg.


In Moshult gibt es eine Jugendherberge direkt am Weg und ein Denkmal für Vilhelm Moberg an der alten Schule, die er besuchte. Etwas außerhalb des Ortes findet man nochmals einen Gedenkstein für Moberg an der Stelle, an der sein Geburtshaus stand.

Direkt nach diesem Gedenkstein verlassen wir wieder die Pisten von Moshult und wandern durch ein (vermutlich) Hochmoor zur Hauptstraße in Richtung Skruv.

Sobald wir die asphaltierte Straße betraten bekam das Fräulein Schmerzen im Oberschenkel. Die Karte sagte aber, dass in Skruv ein Supermarkt und ein Café seien – das setzte ungeahnte Kräfte frei.

Dummerweise hatten sowohl der Supermarkt, als auch das Café geschlossen – wir wissen bis heute nicht warum…

Der benachbarte Döner-Imbiss dient wohl nur der Geldwäsche, hatte nämlich kein Fleisch am Spieß… Immerhin konnten wir uns bei ihm mit Cola und Fanta trösten.

Während der kleinen Zuckerpause warfen wir unsere Pläne über den Haufen und nahmen uns vor in der Jugendherberge in Grimsnäs zu übernachten.

Die entpuppte sich aber als ausgebuchtes und überteuertes B&B, sodass wir nur unsere Faltflaschen auffüllten und uns wieder auf den Weg machten.

Die Landstraße hinter Grimsnäs führt nach Norden zum See Ljuderssjön an dessen südlichen Ufer wir eine traumhaften Zeltplatz für die letzte Nacht fanden.

Ljuderssjön

weiter zu: Tag 6: Ljuderssjön -> Korrö