zurück zu: Tag 5: Löften -> Ljuderssjön

Übersicht
1. Der Utvandrarleden
2. Tag 1: Korrö -> Sandsjön
3. Tag 2: Sandsjön -> Kinnen
4. Tag 3: Kinnen -> Flaken
5. Tag 4: Flaken -> Löften
6. Tag 5: Löften -> Ljuderssjön
7. Tag 6: Ljuderssjön -> Korrö
8. Fazit

Und schon geht das Abenteuer zu Ende…

Heute ist der letzte Tag und unser Ziel war dort, wo wir vor 6 Tagen los gelaufen waren: Korrö.

Da wir auch noch ein paar Stunden Autofahrt nach Göteborg vor uns hatten klingelte breits um 6 Uhr der Wecker um die letzten Kilometer bis Mittags hinter uns zu bringen.

Die Landstraße führte uns zunächst weiter nach Ljuder und von dort, Richtung Westen, nach Kallanäs.

Hinter Kallanäs verließen wir dann endlich wieder die Pisten und asphaltierten Straßen.


Ab hier liefen wir die nächsten 9 Kilometer bis Sandvik nochmal durch typisch schwedische Landschaften – ein schöner Abschied vom Utvandrarleden.

Dieses Stück sollte man auch nochmal genießen, denn ab Sandvik werden die letzten 6 Kilometer eine kleine Quälerei.

Man kann Korrö am anderen Ufer des Viren schon erahnen, muss aber noch um den halben See herum laufen. Und zu allem Überfluss passiert das dann auch noch auf einer asphaltierten Straße…

So schön der gesamte Utvandrarleden auch war, aber am letzten Tag wollen wir dann einfach nur noch ankommen. Zumal wir, wie erwähnt, auch noch eine mehrstündige Autofahrt vor uns hatten.

Die erlösenden roten Häuser von Korrö erreichten wir dann schließlich nach gut vier Stunden und 18,5 Kilometern – erschöpft, aber natürlich glücklich über das geleistete.

weiter zu: Fazit